Trub – Seltenbach

„Im Sältebach isch sälte es Meitschi pring u schwach.“ Wer kennt sie nicht, die Passage aus dem Trueberbueb? Das 1875 von Pfarrer Gottfried Strasser geschriebene Volkslied ist längst zur Hymne des Emmentals geworden. An eben diesem Seltenbach finden wir eine kleine, charmante Brätlistelle. Sie wird vom Verkehrsverein Trub unterhalten und besteht aus einer Feuerstelle, einem Hüttli fürs Brennholz, Holzstämmen zum Absitzen sowie einer Schaukel für die Kinder. Der Nachwuchs kann natürlich auch im friedlich plätschernden Seltenbach spielen. [12.08.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Am Seltenbach, rund 1 Kilometer nördlich des Dorfes Trub.

Anreise
Mit dem Auto: Parkmöglichkeiten an der Seltenbachstrasse nahe der Brätlistelle.
Zu Fuss: Nicht direkt an einem offiziellen Wanderweg.
Mit dem ÖV: Etwa 15 Gehminuten von der Bushaltestelle „Trub Löwenplatz“ entfernt.

Bewertung