Farnern – Bettlerküche

Es gibt nicht wenige Leute, die behaupten, die Bettlerchuchi sei der schönste Platz der Welt. Und wer einmal bei schönem Wetter hier gewesen ist, wird ihnen nicht widersprechen. Man geniesst eine atemberaubende Aussicht auf das Mittelland und die Alpen, und es wachsen seltene Pflanzen. Zudem ist die Bettlerküche ein beliebtes Klettergebiet. Rund um die Felswände findet man mehrere „wilde“ Feuerstellen. Wer auf dem Höhenweg in Richtung Balsthal weitergeht, kommt nach ein paar Minuten an der offiziellen Brätlistelle vorbei. Mitten im Wald (bei den Hochspannungsmasten) haben Soldaten 2016 einen kleinen Platz ausgeebnet, einen Holztisch aufgestellt und eine einfache Feuerstelle eingerichtet. [04.07.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Auf der Jurakette oberhalb von Farnern.

Anreise
Zu Fuss: Am Höhenweg Balsthal-Höllchöpfli-Weissenstein.
Mit dem Auto: Strasse von Farnern in die Schmidenmatt, bis zum Parkplatz Bettlerküche, danach einige Minuten zu Fuss.
Mit dem ÖV: Bushaltestelle „Farnern Jura“, dann auf dem Wanderweg in Richtung Bettlerküche.

Bewertung