Burgdorf – Schönebüeli

Das nennt man einen Geheimtipp. Trampelpfade führen vom Burgdorfer Steinhof hinauf in einen kleinen Wald, der sich als wahres Bijou entpuppt. Als „Ort, der einem viel Energie gibt“, wie es eine der beiden Frauen sagt, die sich hier zum Plaudern verabredet haben. Im Wald entdecken wir eine einfache Feuerstelle mit diversen Sitzgelegenheiten. Am Waldrand hat es weitere Bänkli, von denen aus man einen schönen Ausblick über Burgdorf bis zum Jura hat. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher ins 300 Meter entfernte Chüeweid-Grüebli. Einst eine Kiesgrube, wurde der Ort später renaturiert und ist mit seinen Tümpeln, Steinhaufen und Magerwiesen ein Paradies für viele Lebewesen. [16.06.2020]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Im kleinen Wald am Rand des Steinhofquartiers.

Anreise
Zu Fuss: In der Nähe des Jakobsweges, Abschnitt Burgdorf-Bern.
Mit dem ÖV: 10 Minuten vom Bahnhof Burgdorf-Steinhof entfernt.
Mit dem Auto: Parkplatz zuoberst am Schönbühlweg benutzen, auf dem Trampelpfad in den Wald.

Bewertung