Bolligen – Buechholz, Bantigen

Bolligen erlebte in den 1970er- und 1980er-Jahren einen wahren Bauboom. Die Einwohnerzahl der Gemeinde hat sich in dieser Zeit vervielfacht. In den Aussendörfern Bantigen und Flugbrunnen ist der bäuerliche Charakter aber bis heute geblieben; beide sind als Ortsbilder von regionaler Bedeutung eingestuft. Im Wald zwischen den beiden Dörfern existiert eine wunderbare Brätlistelle: ein halboffenes Häuschen mit einem grossen Kamingrill und einem Tisch. Sie wird vom Dorfverein Flugbrunnen unterhalten und kann reserviert werden. Wer die Brätlistelle ohne Reservation benutzt, kann per Twint etwas ans bereitgestellte Holz bezahlen – oder im Wald selber nach Holz suchen. [03.09.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Im Wald nordöstlich des Dorfes Bantigen, rund 730 Meter über Meer.

Anreise
Zu Fuss: Am Wanderweg Bolligen-Flugbrunnen-Bantiger-Krauchthal.
Mit dem ÖV: Von den Bahnhöfen Stettlen oder Bolligen aus erreichbar, danach eine ausgedehnte Wanderung hinauf nach Bantigen.
Mit dem Auto: Im Dorf Bantigen ist nur Zubringerdienst gestattet; deshalb beim grossen Parkplatz unterhalb des Dorfes parkieren und hochwandern.

Bewertung