Sumiswald – Kleineggblick

Wer Krimis liebt und gerne wandert, dem sei der Emmentaler Mords- und Spukgeschichtenweg empfohlen. Zwischen Escholzmatt und Burgdorf stehen insgesamt 20 Sitzbänke mit einem QR-Code. Wird dieser eingescannt, lässt sich auf dem Handy ein Krimi anhören. Beim Kleineggblick zum Beispiel wartet der Krimi „Leas Morgenkaffee“ von Sandra Rutschi. Er dauert über eine halbe Stunde; es bleibt also genügend Zeit, um auf die Bank zu sitzen und die Aussicht auf Kleinegg, Haslebach und die Berner Alpen zu geniessen. Oder um einen Cervelat aus dem Rucksack zu holen und zu bräteln. Die Feuerstelle ist mit ein paar Steinen eingefasst, es hat weder einen Rost noch einen Picknicktisch. Das stört aber nicht. Denn das Wichtigste hier sind die Aussicht – und natürlich der Krimi. [15.10.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Am Waldrand nordöstlich vom Dorf Sumiswald.

Anreise
Mit dem ÖV: Bushaltestelle „Sumiswald Arch“, dann dem Wanderweg auf die Schonegg folgen.
Zu Fuss: Nicht direkt, aber fast am Wanderweg Sumiswald-Schonegg.
Mit dem Auto: Parkmöglichkeit an der Schoneggstrasse, 70 Meter von der Brätlistelle entfernt.

Bewertung