Roggwil – Igelgraben

Das Waldhäuschen mit seinem verwinkelten Holzdach erinnert uns irgendwie an die Kathedrale des Eishockeys – an das Eisstadion Davos. Doch im Igelgraben wird nicht Hockey gespielt, sondern gebrätelt. Im Häuschen hat es einen grossen Holztisch, draussen stehen der Kamingrill, ein weiterer Holztisch und Sitzbänke. Das Brennholz kann im Wald zusammengesammelt werden, und im Häuschen hängt eine Liste, in der Reservationen eingetragen werden können. [24.09.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Im Wald südwestlich von St. Urban.

Anreise
Zu Fuss: In der Nähe des Grenzpfads Napfbergland, Etappe Langenthal-Huttwil.
Mit dem ÖV: Etwa 40 Gehminuten von der Bahnstation St. Urban Ziegelei entfernt.
Mit dem Auto: Parkmöglichkeiten an der Strasse Langenthal-St. Urban.

Bewertung