Niederbipp – Breitflue

Das Aus- und Abbrennen von Ameisenhaufen sei ebenso verwerflich wie das Fangen geschützter Tiere und das Auslegen von Gift: Das schreibt der Naturschutzverein „NSV.w.FN.“ auf einem uralten, vergilbten Plakat, das an der kleinen Blockhütte an der Buechmattstrasse hängt. Was die Abkürzung „NSV.w.FN.“ bedeutet, können wir heute nicht mehr eruieren. Dafür wissen wir, was sich an der Rückseite der Blockhütte befindet: ein überdachter Tisch mit Bänken. Daneben steht ein Stein-Cheminee, in dem sich wunderbar bräteln lässt. [13.09.2020]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Im Wald, 965 Meter über Meer.

Anreise
Mit dem Auto: In Wolfisberg die Strasse hinauf zum Bergrestaurant Buechmatt nehmen. Die Brätlistelle befindet sich direkt am Weg; beschränkte Parkmöglichkeiten.
Zu Fuss:
An keinem offiziellen Wanderweg.
Mit dem ÖV:
Bushaltestelle „Wolfisberg Alpenblick“ oder „Wolfisberg Niederbippstrasse“, dem Wanderweg hinauf zur Buechmatt folgen, dort auf der Buechmattstrasse zurück bis zur Brätlistelle. Etwa 90 Gehminuten.

Bewertung