Melchnau – Burgruine Grünenberg

Der Melchnauer Schlossberg war das Zentrum des mittelalterlichen Adels im Oberaargau. Gleich zwei Burgen standen hier. Von der Burg Langenstein ist heute nicht mehr viel erkennbar. Die Überreste der Burg Grünenberg dagegen sind gut erhalten. Man sieht dicke Befestigungsmauern, den verzierten Fussboden der einstigen Burgkappelle sowie einen 27 Meter tiefen Sodbrunnen. Mitten in der Ruine ist eine Brätlistelle eingerichtet – ein Grill, darum herum Sitzblöcke aus Beton. Ein Tisch fehlt leider. Dafür haben die Kinder zwischen den alten Mauern viel Platz, um Ritter und Burgfräulein zu spielen. [27.09.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Auf dem Schlossberg am östlichen Rand von Melchnau.

Anreise
Mit dem ÖV: 15 Gehminuten von der Bushaltestelle „Melchnau Oberdorf“ (bei der Kirche) entfernt. Es gibt einen steilen Wanderweg und einen weniger steilen, dafür längeren Weg.
Zu Fuss: Am Wanderweg von Melchnau in Richtung Huttwil oder St. Urban.
Mit dem Auto: Bei der Kirche Melchnau parkieren, zu Fuss auf den Schlossberg.

Bewertung