Krauchthal – Chutzen

Der Wachthubel – im Volksmund „Chutzen“ genannt – war früher ein Standort im bernischen Alarmfeuer-System. Heute ist er ein wunderbarer Aussichtspunkt. Hier schweift der Blick von Krauchthal über die Lueg bis auf die Jurakette mit Weissenstein, Chasseral und so weiter. Unter dem pyramidenförmigen Dach der Wachthütte finden wir einen grossen Grill und drei massive Holztische. Am Waldrand hat es verschiedene Sitzbänke und eine Panoramatafel, auf der die wunderbare Aussicht detailliert erklärt ist. [14.10.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Am Waldrand, 730 Meter über Meer.

Anreise
Mit dem ÖV: Postautohaltestelle „Krauchthal Post“, dem Wanderweg bis zum Mooshubel folgen und dann hinauf zum Wachthubel.
Zu Fuss: In der Nähe des Wanderwegs Krauchthal-Mooshubel-Bäriswil.
Mit dem Auto: Im Dorf Krauchthal dem Wegweiser „Schulhaus Rüedismatt“ folgen, dann die Strasse hinauf Richtung Längenberg bis zum Parkplatz am Waldrand. Das Fahren ist sogar bis zum Wachthubel erlaubt, aber nicht empfehlenswert.

Bewertung