Konolfingen – Ballenbühl

Der Alpenpanorama-Wanderweg führt in 30 Etappen quer durch die Schweiz. Besonders empfehlenswert ist die 17. Etappe von der Moosegg nach Münsingen. Auf dieser kommen wir auf dem Ballenbühl vorbei. Der Rastplatz bei den zwei Linden wird in Wanderführern als „Logenplatz vor den Berner Alpen“ bezeichnet. Von hier aus sieht man 150 Gipfel zwischen Schrattenfluh und Chasseral. Etwas weiter oben, am Waldrand, ist eine Brätlistelle eingerichtet – mit praktischem Grill, grossem Brennholzdepot und zwei Picknicktischen. Man setzt sich hin und fühlt sich, wie es im Jodellied „My Jutz vom Ballebüehl“ beschrieben ist: „Frag eis dis Härz: Was wosch no meh? Probier doch zfriede z sy!“ [17.04.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Oberhalb des Dorfes Konolfingen, 870 Meter über Meer.

Anreise
Zu Fuss: Am Wanderweg Moosegg-Blasenfluh-Grosshöchstetten-Ballenbühl-Tägertschi-Münsingen (Alpenpanorama-Weg).
Mit dem Auto: Ab Konolfingen-Dorf den gelben Wegweisern „Schweizer-Familie-Feuerstelle“ folgen, Parkplätze in der Nähe der Brätlistelle.
Mit dem ÖV: Bahnhof Konolfingen, Wanderweg zum Ballenbühl, knapp 1 Stunde.

Bewertung