Kallnach – Stausee Niederried

Drei Kilometer unterhalb des Zusammenflusses von Saane und Aare steht das Wasserkraftwerk Niederried-Radelfingen. Hier werden pro Jahr rund 80’000 Megawattstunden Strom produziert; das deckt den Bedarf von 22’000 Haushalten. Wie bei jedem Wasserkraftwerk an der Aare finden wir auch hier eine Brätlistelle. Sie besteht aus einem Eisengrill, drei Steinblöcken zum Draufsitzen – und fertig. Gleich nebenan, beim Vereinshäuschen des Fischereivereins Oltigen-Niederried, ist zwar ebenfalls ein Grill eingerichtet. Aber dieser ist privat, und das respektieren wir natürlich. [20.05.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Kurz vor dem Stauwehr des Wasserkraftwerks.

Anreise
Zu Fuss: Am Uferwanderweg von Wohlen via Wasserkraftwerk Mühleberg nach Aarberg.
Mit dem Auto: Besucherparkplätze beim Wasserkraftwerk Niederried-Radelfingen, danach kurzer Spaziergang.
Mit dem ÖV: Eine Stunde vom Bahnhof Kallnach entfernt.

Bewertung