Escholzmatt Marbach – Sankt Anna, Schwendelberg

Auf dem Schwendelberg bietet sich eine phantastische Aussicht auf Beichle, Schrattenfluh, Hohgant und Co. Von besonderem Interesse ist auch die Kapelle Sankt Anna. Als nach der Reformation das Kloster Trub aufgehoben wurde, mussten die Heiligenstatuten aus Trub entfernt werden. Die Statute der Heiligen Anna wurde gemäss Überlieferung in die Kirche Escholzmatt gebracht. Nachts sei die Statute auf wundersame Weise mehrmals auf den Schwendelberg gelangt – die Menschen deuteten dies als Zeichen, hier eine Kapelle zu erreichten. Die Brätlistelle vor der Kapelle entstand vermutlich deutlich später – sie besteht aus einem Picknicktisch, einem kleinen Grill und etwas Brennholz. [26.08.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Auf einem Hügel 1056 Meter über Meer, südwestlich des Dorfes Escholzmatt.

Anreise
Zu Fuss: Am Wanderweg Escholzmatt-Schwendelberg-Wiggen-Marbach.
Mit dem ÖV: Etwa 45 Gehminuten vom Bahnhof Escholzmatt entfernt.
Mit dem Auto: Von Escholzmatt den Wegweisern „Kapelle Schwendelberg“ folgen, Parkplätze 3 Gehminuten neben der Kapelle.

Bewertung