Entlebuch – Bohrplatte, Finsterwald

Vor und einem halben Jahrhundert brach im Kanton Luzern das Erdölfieber aus. An verschiedenen Orten gab es Testbohrungen – doch gefunden hat man nicht Öl, sondern Erdgas. In Finsterwald wurde von 1985 bis 1994 Gas gefördert. Das Bohrloch ist noch heute zu sehen. Daneben finden wir einen Spiel- und Brätliplatz der Superlative. Rund um den Vierfach-Grill sind ein halbes Dutzend Tische angeordnet. Es hat einen Spielturm mit Kletterseilen und einer langen Rutschbahn, einen Sandkasten und einen Fussballplatz. Sogar Toiletten sind vorhanden. Zudem steht auf der Bohrplatte ein Gebäude mit gedeckten Sitzplätzen; dieses kann gemietet werden. Der Rest der Anlage steht kostenlos zur Verfügung. [01.08.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Östlich des Dorfes Finsterwald.

Anreise
Mit dem Auto: In Finsterwald dem Wegweiser Bohrplatte folgen, grosser Parkplatz vorhanden.
Zu Fuss: Zwischen den Wanderwegen Finsterwald-Alpiliegg und Finsterwald-Wissenegg.
Mit dem ÖV: Postautohaltestelle „Finsterwald Kirche“, danach etwa eine Viertelstunde zu Fuss.

Bewertung