Biglen – Friedenslinde

Kurz nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde hoch über Biglen eine Friedenslinde gepflanzt. Der Baum ist gewachsen und im Laufe der Zeit zu einem Kraftort geworden, der unterschiedlichste Leute anzieht. Hier feiern Neuntklässler den Abschluss der Schule oder treffen sich Verliebte (einen ausführlichen Artikel gibts hier). Bei der Friedenslinde hat es auch eine Feuerstelle, einen Holztisch sowie mehrere Sitzbänke. Auf diesen bietet sich eine wunderbare Aussicht auf Biglen und das Mittelland, auf die Berner Alpen und den Jura. [26.05.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Auf dem Enetbachberg ob Biglen.

Anreise
Zu Fuss: Bis zur Wanderwegkreuzung Baldisthal, dann dem Waldweg in Richtung Enetbachberg (kein offizieller Wanderweg) folgen.
Mit dem Auto: Ganz wenige Parkiermöglichkeiten bei der Wanderwegkreuzung Baldisthal.
Mit dem ÖV: Je rund 60 Gehminuten von den Bahnhöfen Biglen und Walkringen entfernt.

Bewertung