Bern – Studerstein

Gottlieb Studer, geboren 1804 in Langnau, war ein Alpenpionier. Er war nicht nur bei der Erstbesteigung verschiedener Berggipfel dabei, sondern initiierte 1862/63 auch die Gründung des Schweizerischen Alpen-Clubs (SAC). 1890 starb er. Schon bald darauf wurde ihm am Rand des Bremgartenwaldes ein Gedenkstein gewidmet. Unweit des Steins finden wir einen schönen Spielplatz mit grosser und kleiner Rutschbahn, Seilbahn et cetera. Natürlich darf auch eine Feuerstelle nicht fehlen. Es gibt weder einen Grillrost noch einen Picknicktisch, dafür den direkten Blick auf das Viererfeld. Dieses soll in absehbarer Zeit überbaut werden. Ob es trotzdem weiterhin Platz für eine Brätlistelle hat? Wir hoffen es. [28.04.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Beim Viererfeld, am Rand des Bremgartenwaldes.

Anreise
Mit dem ÖV: Etwa 5 Gehminuten von den Bushaltestellen „Bern Neufeld“ oder „Bern Brückfeld“ entfernt.
Mit dem Auto: Im P+R Neufeld, beim Burgerspittel oder beim Engeriedspital parkieren, danach ebenfalls etwa 5 Gehminuten.
Zu Fuss: Am Wanderweg Tiefenau-Äussere Enge-Bremgartenwald.

Bewertung