Bern – Tierpark Gäbelbach

In den drei riesigen Gäbelbach-Blöcken leben 1700 Menschen aus aller Welt. Erbaut wurde die Siedlung von 1965 bis 1968. In jener Zeit entstand auch der kleine, privat betriebene Tierpark. Hier gibt es allerlei Tiere zu bestaunen – von Geissen über Hühner und Kaninchen bis zu Papageien. Unterhalb des Tierparks, direkt am Gäbelbach, ist eine Brätlistelle mit zwei Tischen eingerichtet. Oberhalb des Parks hat es eine weitere Feuerstelle mit einem Tisch. Erwähnenswert ist auch die Brücke über den Gäbelbach: Gemäss der Überlieferung transportierten 1798 die französischen Truppen den bernischen Staatsschatz über diesen Flussübergang ab und finanzierten so Napoleon Bonapartes Ägyptenfeldzug. [29.08.2017]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Zwei Grillstellen beim Gäbelbach-Tierpark.

Anreise
Mit dem Auto: Bis zum grossen Parkplatz der Siedlung Gäbelbach, danach knapp 10 Gehminuten.
Mit dem ÖV: Etwa 15 Gehminuten ab Tramstation „Bern Gäbelbach“.
Zu Fuss: Beim Kreuzungspunkt der Wanderwege von und nach Riedern, Eymatt, Gäbelbach und Riedbachmühle.

Bewertung