Affoltern – Lueg

Die Lueg ist ein wunderbarer Flecken Erde. Die Aussicht reicht vom Pilatus über Eiger, Mönch und Jungfrau bis zum Dent-de-Lys. Das Denkmal beim Aussichtspunkt erinnert an die 54 Berner Kavalleristen, die während des Ersten Weltkriegs ihr Leben verloren. Zur Einweihung des Denkmals im Oktober 1921 seien sage und schreibe 20’000 Besucher und 2000 berittene Kavalleristen gekommen, lesen wir in alten Schriften nach. Das muss ein Fest gewesen sein! Viele Fans hat auch die Brätlistelle neben dem Denkmal. Sie besteht aus zwei komfortablen Schweizer-Familien-Feuerstellen, zwei grossen Holztischen und einem überdachten Depot mit viel Brennholz. Ebenfalls vorhanden sind verschiedene Gedenksteine sowie ein Kässeli für freiwillige Spenden. [07.07.2018]

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lage
Beim Lueg-Denkmal, 887 Meter über Meer.

Anreise
Zu Fuss: Am Wanderweg Burgdorf-Kaltacker-Lueg-Junkholz-Affoltern.
Mit dem ÖV: Bushaltestelle „Lueg“, etwa 15 Minuten dem Wanderweg folgen.
Mit dem Auto: Parkplatz unterhalb des Aussichtspunkts, von dort 5 Gehminuten steil bergauf.

Bewertung