Das Leben ist schön

Das Feuerverbot konnte – Regen sei Dank – inzwischen wieder aufgehoben werden. Das Coronavirus ist zwar nach wie vor omnipräsent, doch viele von uns haben gelernt, verantwortungsvoll damit umzugehen. So ist auch das Bräteln an vielen Orten wieder möglich.

Unter Einhaltung der bekannten Regeln waren wir am Sonntag ennet dem Napf unterwegs. In Menzberg. Das Wetter war prächtig, und wir haben uns sofort in die Gegend verliebt: in das auf über 1000 Metern gelegene Dorf, in die überwältigende Rundumsicht – und in die vielen Grillstellen. Drei davon haben wir schon mal dokumentiert: Ofenlochrutsche, Renggwald und Rossweid. Weitere werden folgen. Versprochen.

So bleibt nach den vergangenen, zum Teil schwierigen Wochen die Erkenntnis: Das Leben ist schön.